Sind Kryptowährungen und der Bitcoin am Ende?

Der Bitcoin hat in den letzten 3 Monaten mehr als die Hälfte seines Werts verloren. Andere Kryptowährungen hat es teilweise noch härter getroffen. Viele, insbesondere Neueinsteiger, stellen sich jetzt die Frage: Sind Kryptowährungen am Ende? Lohnt es sich jetzt noch weiter zu halten? Ist der Hype vorbei oder lohnt es sich jetzt gar einzusteigen? Diesen Fragen wollen wir uns im folgenden widmen.

Zwischen Enthusiasmus und Enttäuschung

Erst hat man gedanklich 3 neue Lambos in der Garage, ehe man das Gefühl hat, man hat alles falsch gemacht und das große Geheule anfängt. Wir sind selbst bereits seit 2010 investiert und kennen diese Auf und Abs inzwischen. Von daher sind wir relativ entspannt, auch wenn das damals anders war. Schauen wir uns ein paar Charts an.

Bitcoin Run und Crash Anfang 2013

Bitcoin Kurs 2012

Im Frühjahr 2013 sehen wir einen starken Anstieg des Bitcoin  von etwa 10$ auf 230$. Über 2.000% Gewinn. Somit wurden aus 1.000€ mehr als 20.000€. Die Euphorie unter uns Bitcoin-Hodlern war gigantisch.

Doch anschließend fiel der Bitcoin auf etwa 70$ oder um gut 70% und das Geschrei war groß. Ich kann mich noch gut daran erinnern. Man stellte sich die Frage, ob es das nun gewesen war. „Hätte ich nur vorher verkauft!“

Von 20.000€ waren „nur“ noch 6.000€ übrig geblieben. Dass man immer noch 600% Plus gemacht hatte, spielte kaum eine Rolle. Man hatte trotzdem das Gefühl, viel Geld verloren zu haben und wusste nicht, ob es noch schlimmer kommt. Viele sind damals ausgestiegen. Auch ich habe einen Teil im Tief verkauft. Ein Fehler, wie sich später herausstellte.

Bitcoin Run und Crash Ende 2013

Bitcoin Kurs 2013

Ende des Jahres 2013 startete die nächste Rallye. Die wankelmütige Kryptowährung kletterte in kurzer Zeit auf über 1.100$, bevor sie sich wenig später halbierte. Und wieder das gleiche Spiel. Auf Euphorie folgte die Frustration.

Und Ihr könnt Euch vorstellen, dass man sich schon damals die gleichen Fragen stellte, wie heute. War es das mit Bitcoin? Soll ich besser verkaufen, solange noch etwas da ist? Wohl dem, der es nicht getan hat. Dann gab es eine relativ lange Durststrecke. Zwischenzeitlich (im Jahre 2015) notierte der Bitcoin sogar auf unter 200$. 2017 ging es dann wieder los…

Bitcoin Run und Crash 2017/2018

Bitcoin Kurs 2012-2018

Ende 2017 ging es fast bis auf 20.000$, ehe der Bitcoin bis auf 7.000$ crashte. Und diese Phase haben viele von Euch mitgemacht.

Und es ist verständlich, dass Ihr Euch gerade fragt, ob es das mit Bitcoin gewesen war. Geht der Bitcoin jemals wieder hoch? Viele von Euch kennen nur den Hype, jeder der 2017 eingestiegen ist, kannte bis Weihnachten nur eine Richtung und die ging nach oben.

Wenn man das schon zum dritten Mal erlebt hat, wird man ein wenig entspannter. Immer läuten einige in den Korrekturphasen das Ende von Bitcoin & Co ein. Geht es steil nach oben, werden die Leute euphorisch: „to the moon“, „when Lambo?“ usw. hört man dann überall.

Und täglich grüßt das Murmeltier

In vielen Medien wird derzeit der „Tod des Bitcoin“ angekündigt. Lest euch z.B. mal diesen Artikel von T3N aus dem Jahre 2011 durch: Bitcoin-Kurs im Freien Fall: Wann schaltet der letzte Miner seinen Rechner ab?.  Tauscht die Jahreszahl aus und der Artikel könnte genauso gut von 2018 sein.

Keiner weiß genau wie es weiter geht, doch meistens wiederholt sich die Geschichte. Auch wenn das keine Garantie dafür ist, dass es immer weiter nach oben geht, ist es absolut nichts Neues, was gerade passiert. Und generell gilt: Entweder glaubt man an Kryptowährungen und die dahinter steckende Technologie oder man sollte nicht investieren.

Wir halten und investieren wieder

Langfristig spielte es keine Rolle, ob der Bitcoin zwischenzeitlich um 70% eingebrochen ist. Aus anfänglichen 1.000€ wären über 700.000€ geworden, auch nach dem derzeitigen Crash. Klar tut der Crash erstmal weh, wenn man drinnen steckt. Schließlich hätte man vor Weihnachten fast 2 Millionen € gehabt.

Wenn die Entwicklung jedoch so weiter gehen wird, werden daraus in nicht allzu ferner Zukunft 10 oder 20 Millionen werden oder vielleicht auch noch mehr. Wir haben natürlich keine Kristallkugel und es gibt inzwischen auch viele weitere Kryptowährungen wie Cardano, Neo oder Ethereum, die aus unserer Sicht sogar noch interessanter sind als Bitcoin.

Wir glauben an Kryptowährungen und glauben auch daran, dass der Bitcoin als Leitwährung vorerst weiterhin eine große Rolle spielen wird. Und wir halten, denn wir möchten nicht an der Seitenlinie stehen, wenn der nächste Anlauf kommt und der Bitcoin in Richtung 100.000$ steigt.

Wir investieren derzeit sogar wieder vermehrt, da wir davon ausgehen, dass der Boden erreicht oder zumindest nicht mehr weit entfernt ist. Wenn Ihr jetzt auch mit dem Investieren beginnen wollt, hilft euch vielleicht unser Artikel, wie wir 1000 Euro investieren würden.

Das würden wir tun

Wir würden derzeit nicht aus dem Kryptomarkt aussteigen, wir fangen sogar wieder an zu investieren. Auch wenn es sein kann, dass Bitcoin und Co. noch etwas nach unten gehen, glauben wir daran, dass die derzeitige Korrektur nur ein Schönheitsfehler im langfristigen Chart sein wird.

Schaut euch nur mal die Anstiege und Crashes im Jahre 2013 in der letzten Graphik an. Sie sind kaum noch zu sehen und aus heutiger Sicht erscheint es nahezu lächerlich, dass man damals in Panik ausgebrochen ist. Gut möglich, dass man in einem Jahr wieder drüber lacht.

Wenn Ihr Euch zusätzlich in der Krise absichern oder auch von fallenden Kursen profitieren wollt, seht Euch unser aktuelles Buch zum Thema Daytrading und Investieren mit Kryptowährungen an. Außerdem bieten wir exklusive Premium Analysen für ausgewählte Investoren. Aktuell ist die Liste leider voll und wir wollen keine Pump and Dump Liste werden, aber wenn Ihr daran Interesse habt, könnt Ihr euch bei uns melden und wir sagen Euch bescheid wenn wieder Plätze verfügbar sind.

Die besten Krypto-Tipps

Wichtig ist, dass Ihr nicht alles auf ein Pferd setzt und in mehrere Kryptowährungen mit Potential investiert. Wir geben Euch gerne per E-Mail den einen oder anderen Geheimtipp und sagen Euch, welche Coins aus unserer Sicht das größte Potential haben. Trage jetzt hier Deine E-Mail-Adresse ein, um die besten Tipps zu bekommen:

So investierst Du richtig in Bitcoin & Co: Trage jetzt Deine E-Mail-Adresse ein und Du bekommst von uns die besten Kryptotipps vollkommen kostenlos. >>

By |2018-03-19T19:10:44+00:00März 19th, 2018|Gedanken|Kommentare deaktiviert für Sind Kryptowährungen und der Bitcoin am Ende?